Feeds:
Beiträge
Kommentare

Buffet im neuen look

Es gibt Möbel, die sind einfach schön, gut gearbeitet und passen sich allen Trends an. Wir haben vor langer Zeit ein altes 2teiliges Buffet geschenkt bekommen. Die Besitzer haben niemanden gefunden, der es so wie es war haben wollte und hatten gehört, dass wir alte Möbel, die keine Antiquitäten aber zu schade zum Wegwerfen sind, aufarbeiten. Als wir das schöne Stück sahen, waren wir uns erst nicht ganz sicher, ob wir es nicht so lassen sollen. Aber die dunklen Farben passten nicht und der Schrank hatte zu viele Stellen. Da er aber stabil gearbeitet und ansonsten eine sehr schöne Form hat, schliffen wir den Schrank komplett, d.h. auch von innen, ab und arbeiteten ihn auf. Nach dem Abschleifen kam das Anmalen mit Vorstreichfarbe, dann das Malen mit einem hochwertigen weißen Ökolack und einem hochwertigen ockerfarbenen Ökolack. Er sah dann so aus:

altes Buffet neuDer Ockerton ist etwas matter als auf dem Foto, also etwas zurückhaltender. Die schöne Form und das Muster wurden durch diese Lackierung sehr gut betont. Allerdings ließ sich der Schrank in dieser Farbkombination nicht verkaufen, er war zu auffällig geworden. Also haben wir das schöne alte Buffet erst einmal selber benutzt. Doch da wir sehr viele Möbel geschenkt bekommen und nicht alles behalten können, haben wir jetzt die farbigen Teile mit Kalkfarben in weiss angemalt (siehe Foto oben).  Ich finde, das Buffet sieht jetzt fantastisch und modern aus und es ist erstaunlich, wie ein bisschen Farbe ein Möbelstück total verändern kann. Wir überlegen noch, ob wir das schöne Möbelstück jetzt noch ein bisschen im Shabby chic Style anschleifen. Mal sehen.

altes buffet 50 ger jahreWenn ich mir nun die Bilder vom Originalzustand angucke, wundere ich mich, dass niemand diesen Schrank haben wollte. Mit unseren Fotos möchte ich aber allen Menschen, die gern kreativ sind, Lust machen, sich selbst ihr Traummöbel zu gestalten. Alte Möbel sind oft von hervorragender Qualität, sehr günstig  und man kann sehr viel mit wenig Geld aus ihnen machen. Und nach getaner Arbeit hat man ein ganz besonderes Stück, keine Massenware im Selbstzusammenbaustil….und ganz nebenbei wird die Umwelt geschont, weil ein altes Möbelstück weniger entsorgt werden muss.

Und: gute Möbel halten ewig und lassen sich immer wieder neu gestalten😉

Kunstausstellung Nordart
Heute haben wir es endlich geschafft: wir waren auf der NordArt Kunstausstellung in Büdelsdorf. Jedes Jahr wenn die Ausstellung beginnt, nehmen wir uns vor, sofort hinzufahren. Und dann kommt immmer etwas dazwischen, wie es halt so ist und im letzten Jahr haben wir es dann nicht mehr dorthin geschafft. Und das ist schade, denn die Ausstellungen sind großartig! Wir sind zwar keine großen Kunstexperten und kennen uns in der Szene nicht aus, aber wir gucken uns ganz gern künstlerische Werke an. Sie inspirieren uns und bringen uns manchmal zum Nachdenken, ein andermal zum Schmunzel, je nachdem, was es ist. Und die Ausstellung in Büdelsdorf ist immer sehr vielseitig und was ganz wichtig für uns ist: die Objekte sind großzügig präsentiert, es ist nicht zu voll und nicht zu dicht beieinander.
Nordart 2016
Die große Halle bietet viel Platz für manchmal auch größere Objekte und trotz guter Besucherzahlen hat man das Gefühl, allein und in Ruhe vor den Bildern und Objekten stehen zu können.
büdelsdorf Kunst
Viele Objekte und Bilder sind dieses Mal sehr realistisch dargestellt, man kann erkennen, was es darstellen soll. Das ist für Hobby-Kunstausstellungsbesucher wie uns sehr schön, es ist einfacher, den Ideen der Künstler nahe zu kommen.

nordart kunstGanz begeistert sind wir auch von zwei Vitrinen, in denen Alltagsgegenstände mit Tipex angemalt und dann zusätzlich mit Mustern verziert sind. Unglaublich wirkungsvoll!

Skulpturenpark auf der NordARtAußer der großen Ausstellungshalle gibt es noch einen wunderbaren Park, in dem Skulpturen ausgestellt sind. Heute war das Wetter fantastisch und es hat Spaß gemacht, dort spazieren zu gehen und die eindrucksvollen Werke anzuschauen. Zwischendurch haben wir noch einen Kaffee in dem schönen Cafe auf dem Gelände getrunken, dank des guten Wetters draußen. Ein herrlicher Tag! Wer Zeit hat sollte unbedingt nach Büdelsdorf fahren, die Ausstellung ist noch bis 8. Oktober geöffnet! Der Eintritt kostet 12 Euro.

Gestern Abend wurde der Kunstgriff 2016 im Heider Kreishaus eröffnet. Doch was ist Kunstgriff? Kunstgriff ist ein Dithmarscher Kulturprojekt, das vielfältige kulturelle Veranstaltungen zusammenfasst. In der Zeit vom 9.-25.9.2016 gibt es in Dithmarschen viel Kunst zu erleben: viele Künstler öffnen ihre Ateliers und zeigen ihre Werke. In öffentlichen Räumen gibt es Ausstellungen und Lesungen, Filmprojekte und Musik. Alle Künstler freuen sich über rege Teilnahme, wer also Lust hat, sich ein wenig mit Dithmarscher Kulturleben zu beschäftigen, sollte sich den Veranstaltungskalender anschauen.
Eröffnung Kunstgriff

Zur Eröffnung sprach Dr. Jörn Klimant, Landrat aus Dithmarschen. Dabei betonte er die besonderen regionalen Eigenschaften der Dithmarscher Bevölkerung, die sich auch in der Kunst zeigt. Es waren circa 150 Gäste gekommen, um die verschiedenen Arbeiten, die in den Räumen aufgehängt waren anzuschauen, sich auszutauschen, neue Kontakte zu knüpfen  und den Rednern zu lauschen. Dazu gab es kostenfreie Getränke und Knabbereien.

Musik von Elodie

Ein Teil des Kunstgriffs beschäftigt sich mit musikalischen Projekten. Die Gruppe Elodie, eine Namenszusammensetzung aus den Worten elektrisch und Melodie, unterhielt das Publikum mit live Musik zwischen den Reden.

aus albersdorf die Union brass bandIm Anschluss spielte die Union Brass Band aus Albersdorf im Heider Kreishaus. Es war schon eine besondere Atmosphäre, dort im Sitzungssaal zu sitzen und flotte Swingmelodien zu genießen. Wann sitzt man schon mal in einem Sitzungssaal.

Auch wir nehmen in diesem Jahr wieder am Kunstgriff teil. Vom 22.-25. September 2016 zeigen wir unsere künstlerischen Arbeiten in der Zeit von 13.-19.00 Uhr in unserer offenen Werkstatt. Über Besucher freuen wir uns!

Heute haben wir das wunderbare Wetter ausgenutzt und einen Ausflug nach Heiligenhafen in Schleswig-Holstein an der Ostseeküste gemacht. Heiligenhafen hat nur gut 9000 Einwohner, aber hier ist was los. Denn diese Stadt lebt vom Tourismus.

Besonders praktisch sind die großzügigen langen Parkplätze, teilweise kostenfrei und zentrumsnah. Wir parkten also direkt am Wasser, davon gibt es hier genug. Nach einem kurzen Spaziergang gehen wir an dem Denkmal für den Heiligenhafener Fischer Gottlieb Stüben vorbei, wer näheres wissen möchte kann es hier nachlesen.

Bronzestatur in HeiligenhafenInteressante Kontraste: das neuere Hotel Meereszeiten hinter alten  Schiffen  im Hafenbecken. Ich finde der Baustil passt hervorragend zu dem kleinen Hafenbecken.

Hafenhotel meereszeiten

Die Möwen kamen mir hier besonders groß und wenig scheu vor. Ich finde Möwen sind fantastische Vögel und freue mich immer wieder, verschiedene Arten zu entdecken. Meine Tochter und ich lieben es, den Möwen immer spezielle Namen zu geben: die Strandkorbmöwe, die Kuttermöwe, die Pfahlmöwe  oder wie hier die Heiligenhafener Riesenmöwe….

große Möwe

Besonders beeindruckt waren wir von den vielen Neubauten, die hier entstehen. Die Häuser haben einen schlichten nordischen Baustil und gefallen mir sehr gut. Sie sind fantasievoll, hübsch in der Farbgebung und dennoch unaufdringlich und schön.

Neubauten in heiligenhafenIm großen Yachthafen finden circa 1000 Schiffe einen Platz. Alles ist sehr übersichtlich und gepflegt angelegt. Manchmal bedaure ich es, dass ich kein Bootsführerschein habe. Dann könnte man mal ein Boot mieten und gemütlich auf dem Wasser herumschippern…man muss auch Träume haben…

Schiffe im Yachthafen von Heiligen hafen

Viel zu bieten hat auch die große Seebrücke mit Spielmöglichkeiten für Kinder und wunderbaren Aussichten auf das Meer. Allein hier kann man Stunden verbringen. Nähere Infos über die Seebrücke findet man hier.

Seebrücke in heiligenhafen

Unser Ausflug war nur eine kurze Stippvisite und wir haben Vieles noch gar nicht gesehen: weder die große Ferienparkanlage noch die alten Strandhäuser auf dem Graswarder. Wir werden wiederkommen!

Blüte der Meerzwiebel

Der Fotograf Markus Mauthe, einer der besten Naturfotografen unseres Landes, bedauert zu tiefst, dass viele Pflanzen auf diesem Planeten aussterben, bevor wir ihre Wirkungsweisen und ihren Nutzen erforscht haben. Ich stimme dieser Erkenntnis voll und ganz zu ohne allerdings ein konkretes Erlebnis dem zuordnen zu können. Jetzt hatte ich plötzlich ein sogenanntes „Schlüsselerlebnis“:

Meerzwiebel zum Heilen

Seit circa 5 Jahren habe ich einige Heilpflanzen auf unserer Fensterbank stehen ohne sie tatsächlich als solche zu nutzen oder mich näher mit ihren Wirkungsweisen zu beschäftigen. Weshalb ich die Pflanzen gekauft habe? Als wir bei der wunderbaren Gärtnerei Rühlemann einige Lavendelpflanzen für unseren Vorgarten bestellten, legten diese ihren tollen Katalog mit in das Paket. Welch ein wunderbarer Katalog, besser als viele Bücher über Heilpflanzen oder Gartenratgeber. In diesem circa 330 seitigen Katalog sind alle Pflanzen , alphabetisch geordnet, aufgeführt und häufig mit informativen Fotos illustriert. Besonders lehrreich und unterhaltsam zu gleich sind die Texte. Neben Herkunft, Besonderheiten und Pflegeanleitungen sind auch Anwendungsgebiete und Heilwirkungen beschrieben. Ich habe mir, interessiert und neugierig wie ich nun mal bin, einige Pflanzen bestellt, u.a. eine Meerzwiebel, natürlich, weil sie den Bezug zum Meer herstellt😉

Diese steht nun seit einigen Jahren  auf der Fensterbank  und wächst vor sich hin ohne dass wir sie weiter beachteten. Eigentlich wollte ich mich ja näher mit den Kräutern beschäftigen, aber da waren noch so viele andere Dinge, die meine Aufmerksamtkeit auf sich gelenkt haben…Wer kennt das nicht?

Ableger der Meerzwiebel

Ich habe also gelegentlich die immer länger werdenen Blätter abgeschnitten und sogar einige Ableger eingepflanzt. Dann passierte es: Mein lieber Mann hatte plötzlich eine riesige Blutblase am Ellenbogengelenk., die sich nach der ersten Punktierung schnell wieder füllte. Also musste er das zweite mal zum Arzt. Als er wieder nach Hause kam überlegten wir, was wir mit dem schmerzenden Ellenbogen machen könnten…Da fiel mir die Meerzwiebel ein. Was stand noch in der Beschreibung?

Wir schnitten ein Stückchen heraus und strichen damit über den Ellenbogen. Es war ziemlich schleimig und brannte kurze Zeit, wie die Berührung mit Brennesseln. Dann fühlte sich der Ellenbogen  sehr gut an. Wir wiederholten die Prozedur einige Tage und Manfred hatte keinerlei Bescherden mehr. Also testete ich die Meerzwiebel bei meinen Insektenstichen und hatte das Gefühl, dass diese weniger jucken und schneller verschwinden. Ähnlich ist es bei Anwendungen wie Verspannungen: ein irres Kribbeln kurz nach dem Auftragen und dann das Gefühl, es verändert sich etwas zum Positiven. Eine tolle Erfahrung, die uns dazu gebracht hat, mal wieder nach alternativen Hausmitteln zu gucken.

Natürlich freuen wir uns über den medizinischen Fortschritt  und in vielen Fällen ist ein Besuch beim Mediziner unerlässlich.

Katalog von Rühlmann

Doch in vielen anderen Situationen wäre Chemie nicht notwendig. Die Natur hält so viele fantastische „Produkte“ parat. Da gibt es vo viele natürliche Schönheits- und Gesundheit bringende Pflanzen, wie auch Sheabutter, Aloa Vera etc. Wir sollten die Chance viel mehr nutzen, diese zu erforschen und unser alltägliches Leben damit zu bereichern. Und wenn wir deren Bedeutung und Sinnhaftigkeit endlich erkennen, werden wir unsere Natur mit ihrer Pflanzenvielfalt hoffentlich schützen und nicht mehr gnadenlos abholzen😉

 

 

am Meer geht die Sonne unter

Wir sitzen hier am Strand in Sankt Peter-Ording an der Nordsee, einem unserer Lieblingsplätze auf dieser schönen Welt. Hier kann man mit dem Auto dirkt an den Strand fahren, naja, fast direkt. Bei ablaufendem Wasser , also Ebbe, sind es schon einige Meter oder vielleicht sogar 1 km zur Wasserkante. Der Boden , eine Mischung aus Schlick und Sand ist gut befahrbar, zumindest wenn es nicht ständig geregnet hat. Man kann das Auto oder Wohnmobil also direkt in Wassenähe parken, Campingtisch und Stühle herausholen und es sich gemütlich machen. Dieser Platz wird schwerpunktmäßig von Hundehaltern genutzt, denn hier dürfen die Hunde ganzjährig  an den Strand. Ebenso beliebt ist er bei Pferdebesitzern, es ist also auch ein Paradies für Pferd und Reiter. Diese kommen in Scharen mit ihren Pferdeanhängern und nutzen die Möglichkeit eines Strandausritts.

Kitesurfer und Reiter in Sankt Peter Ording Böhl

Eine Buslinie führt ebenso hierher wie ein schöner Fahrradweg. Im Prinzip gibt es hier weiter nicht viel. 3 einzigartige Pfahlbauten ziehen die Blicke auf sich. In Einem befinden sich Toiletten, in dem nächsten haben die Rettungsschwimmer ihr Domizil und im dritten ist ein Restaurant zu finden, die Seekiste. Von hier oben hat man eine fantastische Aussicht in die Weite des Meeres.

sankt peter ording seekiste Restaurant seekiste st peter ording

Wir lieben es mit dem Hund endlose Spaziergänge am Strand zu machen. Da der Untergrund stark befestigt ist und man nicht durch lockeren Sand läuft, geht es sich besonders gut.

Meeresboden im Watt

Und von Zeit zu Zeit laufen wir mit den Füssen im Wasser, ein wunderbares Gefühl. Das warme Nass spritzt leicht um die Füsse herum, es ist angenehm warm und eine Wohltat für die Füsse. Barfusslaufen ist so gesund, aber wann hat man schon so eine verführerische Gelegenheit dazu.

barfuss im watt

Der Blick schweift über das Wasser in die Weite, gefühlt bis an das Ende der Welt. Langsam wird der Kopf leichter, die Gedanken schweben dahin, verschwinden für kurze Zeit. Zwischendurch gleitet der Blick auf den Meeresgrund, auf bizarre Formen von Algen, Muscheln und Meeresbewohnern. Ja, im Wasser gibt es viel Leben.

Algen in der Nordsee

Dann und wann reiten kleine Gruppen mit Pferden und Reitern vorbei. Unser Hund will sofort hinterher laufen, er ist halt ein Hütehund und der Hütereflex kommt gelegentlich hervor. Dabei waren wir so glücklich, dass er die Gruppe Kitesurfer mit den bunten Segeln so ruhig und fast regungslos beobachtet hat.

der Hund im Wasser

An der linken Seite stehen Strandkörbe zur Verfügung, allerdings nie dicht an der Wasserkante, da diese ja variiert. Das typische Merkmal der Nordseeküste: das Wasser kommt und geht, manchmal muss man weit laufen, um Baden zu können.

Nach einem langen Spaziergang setzen wir uns gemütlich vor unseren Heinz (unser Wohnmobil) und stärken uns mit Kaffee und Broten. Selten schmecken Brote so gut wie hier unter freiem Himmel, mit einer lauen Brise Meerluft in den Haaren und dem Geruch der Seeluft in der Nase. Alle Meerliebhaber können das verstehen! Ist das herrlich hier sitzen und in die Weite zu schauen. Ab und zu gehen ein paar Leute vorbei, vor vielen Autos sitzen Gleichgesinnte, die Sonne scheint und Urlaubsgefühle stellen sich ein. Doch was ist das besondere am Meer? Der spärliche Bewuchs statt üppiber Farbenpracht verschiedener Pflanzen strahlt Ruhe aus. Kargheit und Bescheidenheit, die die Schönheit im Detail erkennen lassen. Ruhe, man selbst sein, keinerlei Ablenkung?

Border Collie im Watt

Gut, dass wir diesen schönen Tag genutzt haben, obwohl auch wir eine lange To-Do-Liste haben. Aber wir haben mal wieder einen herrlichen Tag erlebt- und man weiß nie, wann das Wetter wieder so herrlich ist und das Meer ruft.

Sonnenuntergang am Meer

Ein Tag am Meer macht müde und glücklich!

Und wer jetzt Lust bekommen hat, mehr über das Meer zu lesen und sich fantastische Fotos anzuschauen, sollte unbedingt hier vorbei schauen. Ich liebe den Blog MeerArt mit seinen sehr persönlichen Geschichten von Nord- und Ostsee sowie dem Hamburger Hafen.

 

Treibholz wird Vase
Am Strand spazieren gehen und Treibhölzer sammeln ist für uns Erholung pur. Und natürlich freuen wir uns immer, wenn wir besonders interessante Stücke entdecken. Dazu gehören Holzstückchen mit toller Maserung, teilweise mit alten Aufdrucken oder auch mit Metallresten. Die Fundstücke werden dann erst mal gelagert und getrocknet, bis wir zu Deko-Objekten verarbeiten. Aus wunderbaren runden Seehölzern haben wir jetzt Vasen gebaut, d.h. wir haben Metallschellen und Reagenzgläser an den Treibhölzern befestigt.
Treibholz deko mit vase
Das Holz selbst wurde noch mal leicht geschliffen, damit man sich beim Anfassen nicht verletzten kann. Manchmal wachsen wir das Holz dann noch ein wenig oder streichen es mit einem hochwertigen Naturöl, um die Farbeffekte zu vertiefen.

Die runden Hölzer montierten wir auf zwei miteinander verbundenen Treibholzplatten, damit sie fest stehen und natürlich, weil wir finden, dass es gut aussieht.
Segelboot als Deko
Die vorhandenen, herrlich verrosteten Metallösen nutzen wir, um dekorative Kleinigkeiten anzuhängen. In diesem Fall ein kleines Segelboot, das Manfred aus einer  Blechdose ausgeschnitten hat. Unsere Deko wird sich dabei den Jahreszeiten anpassen.
treibholz fund vom Strand
Das nächste Treibholz haben wir mit einem großen Stück Seil gefunden. Wir überlegten kurz, ob wir das Seil ganz entfernen, haben uns dann aber dagegen entschieden. Es sieht so authentisch aus: original maritimer Stil.

Treibholz mit Seil
Diese Art Vasen sind sehr flexibel, weil man sie vielseitig schmücken kann: z.B. Kleinigkeiten auf den Holzfuß legen, bunte Bänder um das runde Treibholz binden, etwas aus das runde Treibholz legen.
Deko mit lavendelUnd da wir so viele Meerhölzer haben, dekorieren wir gelegentlich mit unbearbeiteten Hölzern. Hier haben wir verschiedene Holzstückchen lose in eine alte Porzellanschale gelegt, kleine Lavendelsträuße darauf arrangiert und ein blaues Herz aus Ton dazu gelegt – fertig ist unsere Spätsommerdeko. Und jetzt duftet es wunderbar nach Lavendel in unserer Stube…

treibholz und lavendel

%d Bloggern gefällt das: