Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘upcycle’

kette aus mühle steinen

Beim Aufräumen sind mir ein paar Spielsteine in die Hände gefallen. Wir haben vor einiger Zeit viele Spiele aussortiert, weil wir sie einfach nicht mehr nutzen  und auch auf dem Flohmarkt wollte sie niemand mehr haben. Doch mehrfach war ich der Meinung, dass die Spielsteine zu schade zum Wegwerfen sind. Jetzt haben sie eine neue Funktion, also mal wieder eine schöne Upcyclingidee von uns: wir haben einfach Löcher in die Spielsteine gebohrt und sie abwechselnd mit Perlen auf einen stabilen Nylonfaden aufgezogen und einen hochwertigen silbernen Knebelverschluß angebracht. Schon sind zwei originelle Ketten entstanden. Nachahmung empfohlen 😉

 

Ketten bateln mit Baumperlen

Für diese Ketten auf dem obigen Bild haben wir Baumperlen in Scheiben und Stifte gesägt, geschliffen und ebenfalls Löcher hineingebohrt. Anschließend wurden die Holzscheiben mit einem hochwertigen Öl behandelt. Kombiniert mit Holzperlen sind zwei schöne Colliers entstanden. Übrigens nehme ich alten Modeschmuck, der mir nicht mehr gefällt oder den ich von lieben Menschen geschenkt bekomme, weil sie die Schmuckteile nicht mehr mögen, auseinander. So habe ich immer einen kleinen Vorrat an Perlen, den ich zum Basteln verwenden kann.

mit Baumperlen basteln

Auf den nächsten Bildern oben seht ihr Baumperlenscheibe, die ich ein wenig verziert habe. Da die Holzscheiben etwas größer sind, ergibt sich die Möglichkeit, sie ein wenig zu verzieren. Die Lilie und der Hase sind Motive, die wir aus einer alten Vinylschallplatte ausgesägt und auf die Holzscheibe genagelt haben. Die letzten beiden Kettenanhänger habe ich mit Perlen verziert, nachdem ich zunächst einige Löcher in den Rand der Scheibe gebohrt habe. Dann war es ganz einfach, die Perlen anzubringen.

Vielleicht habt ihr ja jetzt auch Lust, mit alten Materialien und Holzstückchen kreativ zu werden? Zeigt uns gern eure Ideen.

Advertisements

Read Full Post »

kerzenhalter aus treibholz

Ich finde ja, Kerzenständer kann man nie genug haben. Es gibt auch so viele schöne Kerzen und die brauchen schließlich einen wirkungsvollen Platz 😉  So haben wir mal wieder ein paar Kerzenständer gebaut. Die Treibhölzer haben wir wie immer bei einem unserer herrlichen Strandspaziergänge gefunden. Ich bin immer erstaunt, wie viel Holz wir noch finden, obwohl es inzwischen zahlreiche Treibholzsammler gibt. Und hier seht ihr mal wieder zwei besonders schöne Stücke.

basteln mit treibholz

Die Kerzenhalter aus Eisen haben wir in Dänemark gekauft. Da wir nicht allzu weit von der Dänischen Grenze entfernt wohnen, ist es nahe liegend, immer mal Ausflüge in dieses schöne Land zu unternehmen. Wir lieben die dänische Gelassenheit und das skandinavische Design. Ganz nebenbei sind natürlich auch Hot dogs, das dänische Softeis und Lakritz immer wieder verführerisch.

treibholz als kerzenhalter

Manche Treibholzstücke muss man einfach so lassen, wie z.B. dieses große Holzstückchen. Es ist einfach ein authentischer Strandfund und muss nicht bearbeitet werden.

treibholz leuchter diy

Der originelle Kerzenständer unten ist mal wieder ein tolles Stück unseres Nachbarn. Er hat mal wieder verschiedene Sperrmüllfunde kombiniert und ein einzigartiges Wohnaccessoire daraus gebaut. Der Fuss z.B. besteht aus einem alten Sägeblatt ohne Zähne. Auf diese Idee muss man erst einmal kommen 😉

upcycling kerzenständer

Read Full Post »

originelles schreibpult

Ist das nicht ein lustiger Schreibtisch? Unser Nachbar war mal wieder fleißig und hat uns mit tollen Upcyclingmöbeln überrascht. Er fährt gern herum wenn bei uns Sperrmüllabfuhr ist und hat geniale Ideen, seine Fundstücke zu verarbeiten. Was sagt ihr?

Sperrmüll auf dem Land:

Hier auf dem Land gibt es noch bestimmte Tage, an denen alle ihren Sperrmüll vor die Tür stellen können und der dann kostenlos abgeholt wird. Bereits vorher fahren viele „Sperrmülltouristen“ herum und suchen sich brauchbare Stücke heraus. Das finde ich auch ganz sinnvoll, zumindest wenn die Teile noch weiter genutzt werden. Unmöglich finde ich aber die Menschen, die alles durcheinander wühlen und werfen, um kleine Wertstoffteilchen zu finden: hier mal einen Stecker an der Lampe aufschneiden, hier ein Stück altes Kabel aufreißen um das Kupfer zu entfernen. Recycling ist eine tolle Sache, aber bitte vernünftige Umgangsregeln waren. Das heißt für mich, alles einigermaßen ordentlich hinterlassen. Ich weiß, dass Sperrmüll in einigen Städten inzwischen angemeldet werden muss und man nur noch eine begrenzte Anzahl Stücke vor die Tür stellen darf. Allerdings ist diese Lösung für Sammler und Sucher nicht mehr so ideal und wie gesagt: ich finde Wiederverwertung super.

selbermachen schreibtisch

Der grüne Schreibtisch mit der Holzplatte wirkt besonders einzigartig durch die auffälligen Scharniere, auch Fundstücke. Er hat ideale Maße, weil er nicht so groß ist und passt hervorragend in kleine Räume.

selbermachen schreibtisch

Ausgesprochen witzig finde ich diese Schreibplatte, die man an die Wand schrauben kann. Sie steht zwar auch so, aber nicht wirklich stabil. Das originelle ist die Krücke, die hier ein Tischbein ersetzt.

Read Full Post »

In einer französischen Wohnzeitung, Idee Elles,  haben wir ein Bild von einer Kommode entdeckt, die zum Teil mit Birkenrinde verziert wurde. Wir fanden die Idee gut und entschlossen uns, etwas Ähnliches herzustellen. Die Birkenrinde haben wir gesammelt. Eine alte Kommode hatten wir aus einer Haushaltsauflösung bekommen. Dieses Möbelstück war, wie alle anderen auch, in einem nicht so guten Zustand. Die Kanten waren ausgebrochen, die Flächen beschädigt, Füße sowie Zierleisten fehlten. Zu allem Überfluß waren die Möbel feucht geworden. Doch Wegwerfen ist ja nicht so unsers, also mussten wir uns was einfallen lassen. Genau das richtige Objekt für unsere Birkenrinde.

kommode8
Füße fehlen

kommode21
Kanten beschädigt

Die Kanten und Oberfächen füllten wir mit Holzmasse aus und schliffen den gesamten Korpus mit feinem Schmirgelpapier leicht über. Da wir die Flächen in ihrer Naturfarbe belassen wollten, entschlossen wir uns die Oberflächen mit Wachs zu bearbeiten und zu polieren. Auf die Türfläche klebten wir zugeschnittene Birkenrinde. Diese Rinde sammelten wir auf unseren Wanderungen im Wald. Die Rinde ist natürlich gewellt und feucht und so pressten und trockneten wir sie zwischen Zeitungspapier. Die fertigen Rindenteile schnitten wir in 20x20mm große Quadrate und klebten sie wie ein Puzzlespiel zusammen. Das dauerte natürlich eine zeitlang, aber wir haben immer mehrere Projekt gleichzeitig.

kommode3
Aufgeklebte Birkenrinde

kommode5
Neuer Fuß

kommode-birkentuer

Alte Kommode mit Birkenrinde verziert

Die ganze Kommode wurde dann nochmals gewachst, poliert und die Birkenteile mit einem Klarlack
überzogen. Jetzt sieht das schöne Stück wieder richtig edel aus. Nachahmung empfohlen!

 

Read Full Post »

Nun zu den Stühlen  zum Esstisch. Mit dem Esstisch zusammen bekamen wir auch vier Stühle. Da diese auch passend zum Tisch lasiert werden sollten, bearbeiteten wir die Oberflächen feiner, um die Maserungen sichtbar zu machen. Die Mühe hat sich gelohnt . Die Optik, welche durch Lasuren erreicht werden, haben einen besonderen Reiz, weil je nach Blickwickel die Möbel immer ein wenig anders aussehen. Als Muster bezogen wir erstmal einen Stuhl mit einem türkisfarbenen Möbelstoff neu. Andere Stoffe sind auch möglich.

Weiß lasierter Stuhl im Landhausstil

 

Read Full Post »

Wie Ihr schon gelesen und gesehen habt, war einer unserer ersten Möbelstücke ein Schrank aus den 50er Jahren, welchen wir umgearbeitet haben. Wir versuchen immer eine komplette Serie zu gestalten.
So ist also die rote Serie entstanden, zu der es inzwischen viele Stücke gibt.

Heute nun zu dem dazugehörigen Esstisch. Bekommen haben wir ihn über eine Kleinanzeige. Der Zustand war für sein alter sehr gut, so dass keine Ausbesserungsarbeiten erforderlich waren.

Zunächst schliffen wir die Tischplatte und das Gestell ab und lackierten ihn mit Vorstreichfarbe von den Sehestedter Naturfarben. Danach zogen wir nochmals mit feinem Schmirgelpapier die Platte ab, damit diese richtig glatt wurde.

Die Lackierung erfolgte anschließend mit roter Farbe, ebenfalls von den Sehestedter Naturfarben. Da diese Farben auf einer Ölbasis bestehen, sind diese sehr weich. Damit die Tischoberfläche nicht so schnell abnutzt oder beschädigt wird, lackierten wir die Fläche mit einem härten Klarlack.

 

Ist er nicht schön geworden? Knallrot, diese Farbe lieben wir, jetzt steht er hier, eine schicke Deko muss noch sein, diese auf dem Foto ist ein bißchen klein.

 

 

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: