Aus einem kaputten Nähkästchen kann man viel machen und Fahrradfahren mit Hund

kaputter Nähkasten
Wir haben mal wieder etwas geschenkt bekommen: Dieses Mal ein kaputtes Nähkästchen. Jemand hatte bereits versucht es zu reparieren, aber das war zwecklos. Manchmal lohnt sich die Mühe nicht. Also haben wir den Nähkasten ganz auseinander genommen und die Einzelteile im Shabby Chic-Style angemalt. Das war sehr zeitintensiv, da es ganz viel Fläche anzumalen gab: alle Einzelteile von allen Seiten, zweifach weiß anmalen, dann mit Grau einige Stellen betonen, ein bisschen Farbe wieder abschleifen und endgültig das Ganze mit einem Wachs fixieren.

naehkasten upcycling
Es wundert mich immer wieder, wie Dinge sich verändern, wenn man sie anders arrangiert, anmalt oder irgendwie verändert. Es lohnt sich also jedesmal zu gucken, ob man Sachen wirklich wegschmeißen oder doch upcyclen soll. Leider setzt sich das Thema Upcycling im großen Stil nicht wirklich durch, im Endeffekt sind es Privatpersonen oder Mini-Firmen, die sich mit dem Thema beschäftigen. Die Aufarbeitung kostet leider manchmal mehr Zeit, als  industriell neu zu fertigen und in unserem wirtschaftlichen Denken geht es immer um kostengünstige Produktionen, nie um Kosten für Umweltschäden etc.  Umweltliches Denken hat immer noch zu wenig Marktwert. Aber was solls, jeder Kauf oder Nichtkauf entscheidet welche Produkte sich durchsetzen und wir hoffen weiter, dass sich immer mehr Menschen für Upcycling begeistern können.
shabby chic fuer alten Naehkorb
Der Aufwand hat sich für uns gelohnt. Jetzt haben wir zwei kleine Kästchen mit Deckel zur Aufbewahrung von Kleinigekeiten als Schatzkästchen, zwei kleine Kästchen an die wir zusätzlich Ösen und Band angebracht haben um diese dann aufzuhängen. Und dann gibt es noch einen Kasten mit Henkel, den man schön als Blumenkasten verwenden kann. So viele Teile aus einem Nähkästchen! Ich bin begeistert! Nachahmung empfohlen.

Und dann hatten wir mal wieder viel Spaß mit unserem Border Collie. Er ist jung und hat viel Energie. Also versuchen wir, ihm auch das Laufen neben dem Fahrrad beizubringen. Das ist nicht so einfach, da er am Anfang immer in die Speichen springen wollte. Sein Hüteinstinkt sagte ihm, er muss uns am Fortfahren hindern. Doch inzwischen geht es ganz gut. Am Anfang zieht er immer noch sehr, aber nach einiger Zeit merkt er, dass es besser funktioniert, wenn er sich dem Tempo des Fahrrades anpasst.;-)

Und nach der Radtour ist er immer ein bißchen geschafft und sehr glücklich, genau wie wir. Tiere schenken so viel Freude!

 

Hund am Fahrrad

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s