Ein Besuch in Wismar

Collage-Wismar

Am letzten Wochenende waren wir in Wismar auf einem Kusnthandwerkermarkt und haben natürlich die Gelegenheit genutzt, uns die Stadt genauer anzugucken. Wir sind begeistert. Wismar ist nicht nur eine alte Hansestadt sondern gehört auch zum Unesco Weltkulturerbe. Bekannt ist der Marktplatz mit seinen vielen schönen alten restaurierten Häusern, an denen man den Wohlstand zur Hanse-Zeit erkennen kann. Aber es gibt auch sonst noch viel zu sehen: kleine Wasserkanäle, Fachwerkhäuser, viel Kopfsteinpflaster, das sehr großzügig verlegt ist (gut, dass ich flache Schuhe getragen habe), schöne Haustüren, alte Werbeschilder und wie sollte es anders sein, den Hafen.

Da das Wetter herrlich war tummelten sich überall die Besucher. In den Straßencafes genossen die Gäste das schöne Wetter. An den Fischerbooten, die Räucherfisch verkauften standen lange Schlangen Hungriger, um die wirklich leckeren Fischleckereien zu erstehen. Gruppen von Motorradfahrern hatten ihre Maschinen abgestellt und flanierten gut gelaunt und eisesssend durch die Altstadt. Kinder spielten auf den Grünflächen und Touristen machten Bootsfahrten auf den Ausflugsdampfern.

Trotz der vielen Besucher war es  nicht eng und nicht zu voll, die Plätze sind großzügig und das Parken sehr günstig. Glücklicherweise gibt es im Hafengebiet sehr viele Parkplätze.

Wismar ist für mich eine alte abwechslungsreiche Stadt, in der man schon nach kurzer Zeit ein Gefühl von Urlaubsatmosphäre bekommt. Uns hat es hier gefallen und wir werden auf jeden Fall wieder kommen.

Wismar Hansestadt meck pom

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s